Team Highlander

Team Highlander

 


Zeitungsartikel (Teil 1)


Zeitungsartikel (Teil 2)



Cup der Fans

KöLN (Oliver Teutsch (W-com GmbH)) — Angefangen hat alles mit der zufälligen Sitznachbarschaft beim WM Eröffnungsspiel Deutschland – Costa Rica 2006 in München. Knapp drei Jahre später hat sich zwischen den Gebrüdern Blechschmidt und den Fußballfanatikern Craig Mennie und Ross Davidson eine wahre deutsch-schottische Fan- Freundschaft entwickelt. Für den Cup der Fans hatten sich die beiden Schotten aus der Nähe von Aberdeen extra im Fan Club Nationalmannschaft powered by Coca-Cola angemeldet, um für das nach ihnen benannte Team „Highlander“ antreten zu können. Der Start in das Turnier verlief etwas schleppend. Craig und Ross sitzen nach der Auftaktniederlage gegen die La Vistas schnaufend auf Stühlen am Spielfeldrand. „Wir haben die Beiden gestern noch mit etwas Westerwaldgeist geimpft“, verrät Highlander-Teamchef Carsten Blechschmidt. An den leichten Konditionsschwächen ist aber nicht nur der 56-prozentige Kräuterschnaps schuld. „Wir sind es nicht gewohnt, bei dieser Hitze zu spielen. Am Mittwoch haben wir noch bei vier Grad und Regen gekickt“, keucht Ross.

La Ola vor der Südtribüne
Doch im Laufe des Turniers steigern sich die zusammengewürfelten Einzelspieler. Schon im zweiten Spiel gibt es einen 9:0-Kantersieg, zu dem Craig und Ross vier Tore beisteuern. „Die Beiden sind gut und ziemlich schnell“, freut sich Mannschaftskollege Dirk Schultz. Tor durch RossIm dritten Gruppenspiel siegen die Highlander durch eine Koproduktion von Marwig Blechschmidt und Ross mit 1:0 und initiieren nach dem Erfolg vor der menschenleeren Südtribüne eine La Ola an. Für die spontane Gute-Laune- Aktion gibt es von den anderen Teams Applaus. Für Ross ist die Teilnahme am Cup der Fans bereits der vierte Besuch in Deutschland. Während der WM 2006 waren er und Craig fünf Wochen in Deutschland und vor allem von der guten Stimmung und Laune der Gastgeber angetan. Der Eindruck wurde noch verstärkt, als Carsten und Marwig Ross während der WM zu sich nach Hause in den Westerwald einluden. Auch Craig ist von der Gastfreundschaft der beiden langjährigen Fan Club Mitglieder begeistert: „Ich habe noch nie in meinem Leben so nette Menschen getroffen.“

Whiskey für den Platzwart
Whiskey für den PlatzwartDie Teilnahme am Cup der Fans bezeichnet Craig als „einen weiteren unvergesslichen Tripp“. Dankbarkeit und Freude der beiden Highlander aus Aboyne kennen dabei kaum Grenzen. Zum Abschluss des ersten Turniertags zeigen die beiden Schotten, wie groß Rasenpflege in ihrer Heimat geschrieben wird. Platzwart Giovanni Bruno bekommt während seiner Arbeit eine Flasche schottischen Whiskeys überreicht. „Den trinke ich jetzt in meinem Urlaub“, freut sich Bruno, der sich dann nach Urlaub und Whiskeygenuss wieder um die Rasenpflege für Poldi und Co. kümmern wird. Auch am späteren Abend bekommen Ross und Craig nicht genug vom Kölner WM-Stadion. Die deutschschottische Fanfreundschaft will ein Erinnerungsfoto in der fast dunklen Arena schießen. Der Security-Service hatte diesbezüglich eigentlich strenge Auflagen. „Aber die Jungs waren superfreundlich. Gerade diese Dinge sind es, die seit dem Sommermärchen dazu beitragen, dass Freunde aus dem Ausland ein anderes Bild von uns Deutschen in die Welt tragen“, schreibt Carsten in einem Dankesbrief.

Fan Club bei den Highland-Games
Auch nach dem vorzeitigen Ausscheiden der Highlander am zweiten Turniertag bekommen Craig und Ross nicht genug von dem Bundesliga-Rasen. 2 Schotten in KölnNoch während der Halbfinals schießen sich die beiden schottischen Freunde gegenseitig Bälle aufs Tor. Bei der Siegerehrung bedanken sich beide schließlich für die Gastfreundschaft. „Die guten Dinge im Leben dauern leider nicht lange genug, aber sie sind dazu da, wiederholt zu werden“, sagt Craig später noch. Im August werden die beiden Blechschmidt-Brüder unsere schottischen Mitglieder in deren Heimat besuchen und den Fan Club Nationalmannschaft bei den Highland-Games in Aboyne repräsentieren

 

Quelle: Fan Club Nationalmannschaft

Craig Mennie, Marwig Blechschmidt, Ross Davidson.

Team Highlander

 

Team Highlander